Anunnaki die alten geflügelten Götter

Die Prä-Astronautik (auch Paläo-SETI genannt) beschäftigt sich mit der These, dass Außerirdische in der Frühzeit der Menschheit die Erde besucht und die menschliche Zivilisation beeinflusst oder sie sogar erst geschaffen hätten. Dabei werden oft die in nahezu allen Kulturen vorhandenen Überlieferungen von Begegnungen mit Göttern als Besuche außerirdischer Wesen gedeutet

 Die Annunaki Götter vor dem Lebensbaum ( mit der geflügelten Sonnenscheibe )

Seit  Tausenden von Jahren schauen die Menschen zu den Sternen und suchen nach den Göttern die vom Himmel kamen.

Sind wir allein im Universum ? Diese Frage beschäftigt die Menschheit seit Urzeiten...

Stonehenge und tausende andere Megalithenbauten und Steinanlagen auf der Welt dienten der Beobachtung des Himmels und als Kontrollzentren für die Astronomie und Astrologie.

Wann kommen Sie wieder die alten Götter welche einst die Erde besuchten.....

In allen Religionen der Welt werden die Götter und Himmelswesen als geflügelte Wesen dargestellt.

 

Anunnaki, Nefelim, Elohim, Engel alles geflügelten Wesen die vom Himmel kommen

 

Alle geflügelten Wesen stellen Götter da welche die Flugfähigkeit besaßen und das auf der ganzen Erde bei allen Kulturen

Das uralte Symbol der Götter ist die geflügelte Himmelscheibe ein Symbol welches bis heute in vielen Logos überlebt hat. Es deutet die Flugmaschinen der Götter an.. damals vor tausenden von Jahren haben die Menschen keine Bedeutungen, Wörter hierfür gekannt....In Ihrern Erinnerungen, Erzählungen kommen diese Dinge daher als wundersame Wesen vor welche zum Himmel steigen konnten...Ihre Symbole haben sich bis heute erhalten und kommen immer vermehrt wieder in Erscheinung..Achtet mal drauf wie viele alte Symbole wieder in unserer Zeit auftauchen..

                         Ahura Mazda der Gott der alten Perser.

Hier ein paar Beispiele aus heutiger Zeit. Dieses Symbol ist aber bereits im Jahre 4000 vChr. bekannt gewesen.

 

Meist von Autoherstellern verwendet, das Symbol der geflügelten Himmelsscheibe

 

Diese Symbol ist uralt und soll eine Flugmaschine der Götter symbolisieren...

 

 

Auch die gewundene Schlange als Symbol der Wissenschaft und Medizin der sogenannte Asklepiosstab ist tausende Jahre alt.

Diese Symbole sind tausende Jahre alt und beziehen sich auf die alten Ur- Götter des Himmel. Enki ein Urgott hatte dieses Symbol ihm zugeordnete schon 4000 v. Chr

Die Schlange ist ein uraltes Symbol des Gottes Enki. Einer der ersten Summerischen Gottheit überhaupt.

Assur der Gott der Assyrer in der geflügelten Himmelscheibe. Er war auch der "Marduk" der Stadtgott von Babylon

Die Summerer und Ägypter wussten schon vor 10.000 Jahren Dinge die wir erst in den letzten 100 Jahren erforscht haben.

Aber das alte Wissen beruht nicht auf Mythen sondern auf Tatsachenbericht die der Nachwelt hinterlassen wurden.

Es gilt nur Sie richtig zu deuten. Damals haben die Menschen Ihre Berichte tatsächlich erlebt.

Bis heute sind im Urgeist , Bauwerk- Monumenten , Keilschriften , Runen, Tontafeln, Chroniken , Epen und Symbolen die Erinnerungen erhalten geblieben.

Teils von den Göttern erbaut teils Nachbauten der Menschen sind Sie auf dem ganzen Erdball auf allen Kontinenten zu finden.

Bibel , Quran , Hindu , Maya , Ägypten , Alt Arabien , Indianer, Inkas, Buhhisten Epen, Legenden und Sagen dieser Welt, die Edda, Summerer alle haben uns gleiche Erlebnisse zu berichten die wirklich stattgefunden haben.

Das Chaos, die Genesis, Sintflut, Erschaffung Adam, Garten Eden, Hesekiel, Himmelswagen, Aufstieg zum Himmel, Himmelfahrt, Halbgötter, künstliche Befruchtungen, Genmanipulation, Halbwesen, alle Ereignisse/ Epen/ Erzählungen/ Legenden/ Geschichten haben wirklich stattgefunden nur müssen wir sie richtig interpretieren. Damals hatten die Menschen noch kein Vokabular wie heute. z.B.Eisenes Ross......

Damals fehlten den Schreibern nur die heute technischen Worte für Ihre Erzählungen.

Wo die Wissenschaft noch immer nach Lösungen sucht lässt sich vieles Unerklärliche somit  teils sehr leicht verstehen .

Hier geht es nicht um Religion oder Glauben sondern um Tatsachen- Berichte  der alten Ureinwohnern , die wir nur  richtig verstehen müssen.

Versuchen wir daher zu verstehen was tatsächlich geschehen ist. Die Götter welche vom Himmel kamen waren tatsächlich vor tausenden von Jahren hier und haben uns viele Dinge hinterlassen die wir noch erkunden müssen aber alle sehen können.

Alle Mystik ,Glauben, Religionen, Übersinnliches, Urgeist, Sagen und Geschichten basieren auf dieser Grundlage.

Die Götter konnten riesige Monumentale Bauwerke errichten welche wir bis heute nicht nachbauen könnten oder nicht einmal verstehen wie das möglich sein soll........

Baalbek im Libanon. Kein Kran der Welt kann ihn bewegen.

Baalbek ein über tausende von Jahren erhaltenes Bauwerk / Steinwerk so schwer das kein Kran der Welt ihn bewegen kann, aber die Götter konnten es....Er ist 21,36m lang, 4,33m hoch, 4,6m breit und wiegt 2000 Tonnen

Ebenfalls in Baalbek ein als bekannter Triathlon Stein in einen römischen Tempel übernommen. Diese drei Steine sind aber erwiesen tausende Jahre älter als die römischen Tempelanlagen. Wer hat sie dahin gebracht?? Mehr dazu auf der Seite Baalbek.

In Assuan liegt ein umfertiger Obelisk. Ebenso unvorstellbar die Ausmaße und das Gewicht. Der Obelisk ist 42 m lang und 4,2 m breit und hätte ungefähr ein Gewicht von 1200 Tonnen.

Diese Steine dienten riesigen künstlichen Plattformen welche überall auf der Welt zu finden sind.

Nach der Meinung der Präastronautik dienten diese riesigen Plattformen als Landeplätze und Basen  der Annunnaki. ..wie auch immer es ist kaum zu glauben wie diese riesigen Bauwerke in der Frühzeit errichtet worden sind. Und wundersame Weise finden man diese Plattformen verteilt auf der ganzen Erde in fast allen großen Hoch- Kuturen. Ägypten Mexiko Peru Indien Arabien Griechenland Bolivien etc

Persepolis Plattform

Tempelberg Plattform

Das ist nicht nur ein Platz sondern eine künstlich aufgebaute Plattform / FundamentJerusalem Tempelplattform Rekonstruktion

Plattform Lahsa Tibet verb. Stadt

Bacchus Tempel in Baalbek

Tempelanlage Griechenland

Riesige Grunfundamente mit

überdimensionalen Steinquardern Mauern......

Plattform GriechenlandAthen AkropolisAthe ZeustempelAuch Gizeh wurde mit einem künstlichen Fundament untermauert.....

Eine uralte Babylonische Münze zeigt noch eine Rakete innerhalb der Stadtmauer und den heiligen Bezirk. Sie gibt den Sinn und Zweck dieser alten Plattformen mit den heiligen Bezirken und Plattformen an. Schutz der Anlage Schutz des Heiligtum....

Borobodur

Tausende von Jahren alter Raumhelm Die alten Hochkultueren waren Kolonien der alten Götter auf der ganzen erde verteilt..Überall gibt es Gemeinsamkeiten..Ein Ursprung..

Und ein Afrikaner in Mexiko.

 

Geflügelte Wesen in seinem Anzug als Symbol der Flugfähigkeit der Götter. Es hält den Samen und das Wasser des Lebens.

Natürlich konnten Sie selbst nicht fliegen hatten wohl aber Ihre Flugmaschinen wie die folgenden  Bauwerke andeuten.

Ähnlichkeit zu heute ?

Die riesigen Atlanten deuten Raumfahrer an.

Atlanten in Ihren Raumanzügen zeugen von alten Besuchern, den Göttern aus dem Himmel.

 

Die Maya kannten die Technologie der Raumfahrer. Hier im inneren der Raumkapsel. 

Auch die Maya und Inkakulturen wussten von diesen Flugmaschinen der Götter und haben Bauwerke welche nur die Götter erbaut haben können.

Die Pyramiden konnten nur die Götter erbauen. Sie dienten als Kommandozentrale und der Orientierung vom Himmel aus.  Nachdem die Götter, welche vom Himmel kamen genannt die Anunnaki, Nefelin,Elohim, Götter der Griechen, Germanische Götter,  die Erde verlassen hatten herrschten Ihre ernannten menschlichen Nachfolger und gezeugten Söhne als Halbgötter, Könige, Pharaonen, Kaiser, Propheten auf der Erde. Sie alle suchten nach der göttlichen Unsterblichkeit. Alexander der Große war der letzte Halbgott auf der Erde.....

Auch die späteren biblischen Engel sind nur Abbilder der alten Göttermythologie.

Die Götter bauten auf der ganzen Erde Kolonien und hinterließen ihre Bauwerke, welche teils noch heute von Ihrer Hochtechnologie zeugen.

Stonehenge konnte nur mit Hilfe der Götter erbaut werden und diente der Orientierung und der Sternen - u. Himmelsdeutung.

Wann kommen die Götter  vom Himmel wieder. Alle ca. 2000 Jahre kommt ein neues Zeitalter. Die Sternenbilder wandern in ein neues Sternenbild. Danach wurden die Regierungszeiten der Götter bestimmt. Wann ein neuer Gott regiert bestimmten die Sternenzeiten. Darum wurden überall auf der Erde Observatorien gebaut.

Auch die Osterinsel zeugen vom Besuch der Götter.

Überall auf der Erde finden sich solche Monumentalbauwerke die bis heute nicht zu erklären sind. So wird uns unsere Vergangenheit zur Zukunft führen.

Nach oben